X Używamy plików cookie i zbieramy dane m.in. w celach statystycznych i personalizacji reklam. Jeśli nie wyrażasz na to zgody, więcej informacji i instrukcje znajdziesz » tutaj «.

Numer: 16169
Przesłano:
Dział: Języki obce

"Dufte" - praca z filmem na lekcji języka niemieckiego w szkole ponadgimnazjalnej

Konspekt lekcji języka niemieckiego

Nauczyciel: Marta Jamroży
Klasa: IId, grupa 1(drugi rok nauki 3h/tydzień)

Temat: „Dufte” - Deutschland 1952.

Cele ogólne:
• wprowadzenie zwięzłej informacji dot. historii Niemiec po II wojnie światowej oraz sytuacji w powojennym Berlinie,
•wzbudzenie zainteresowania historią Niemiec,
• zachęcenie do nauki języka niemieckiego.

Cele operacyjne:
• uczeń zna krótko historię podziału Niemiec na 4 strefy wpływów po II wojnie światowej,
• uczeń potrafi uporządkować chronologicznie wydarzenia po projekcji filmu,
• uczeń. potrafi uzupełnić luki w tekście streszczającym fabułę filmu,
• uczeń potrafi udzielić odpowiedzi na pytania dot. filmu,
• uczeń potrafi przekształcić tekst fabuły na czas Perfekt,
• uczeń potrafi opowiedzieć, co wydarzyło się w filmie, używając czasu przeszłego.

Metoda: wizualizacja, demonstracja, praca w grupach.
Środki dydaktyczne: Kurz & gut macht Schule, Instytut Goethego w Warszawie – wybór filmów do wykorzystania na lekcji języka niemieckiego, karty pracy do poszczególnych zadań.

Faza wstępna:
- przywitanie uczniów,
- sprawdzenie obecności,
- wprowadzenie informacji dot. powojennych losów Niemiec – I część filmu i dyskusja w języku polskim.

Faza właściwa:
- wprowadzenie słownictwa bazowego – karta pracy 1, tłumaczenie podkreślonych wyrażeń,
- obejrzenie II części filmu,
- ułożenie chronologiczne tekstu streszczenia filmu /karta pracy 1/,
- uzupełnienie luk w tekście /karta pracy 2/,
- odpowiedzi na pytania do filmu /karta pracy 3,
- próba opowiedzenia w czasie przeszłym historii, która wydarzyła się w pociągu /karta pracy nr 1 i 4/
- zadanie dodatkowe - przygotowanie dubbingu do sceny pierwszej, prezentacja prób aktorskich /karta pracy 5/.

Faza końcowa:
- omówienie zadania domowego- napisanie streszczenia historii z filmu,
- podsumowanie wyników rywalizacji w grupach, wystawienie ocen,
- pożegnanie uczniów

Opracowała: Marta Jamroży

Materiały dodatkowe:

Inhalt:
Deutschland 1952. Die Alliierten pokern um die deutschen Gebiete. Das Absurdeste, was in Europa passieren konnte, zeichnete sich langsam ab: der eiserne Vorhang. Und Deutschland hofft nach Frieden und Wiedervereinigung. Die Mauer gab es noch nicht. Doch der Güterverkehr westlicher Waren in die DDR war bereits auf ein Minimum begrenzt. Halt! Grenzkontrolle! Alle Straßenübergänge sind bwacht. Und so hieß für viele Ostdeutsche das Zauberwort „Berlin”. Durch die Präsenz von Amerikanern, Briten, Franzosen und Sowjets wurden die Westsektoren zu einer Konsuminsel mitten im Osten. Um dem wachsenden Schwarzhandel Herr zu werden, setzte die DDR „Trapos” ein: Transportpolizei, die alle Züge, die Berlin verließen, nach begehrten Waren durchsuchte. Besonders begehrt waren Genussmittel wie Zigaretten, Alkohol und Kaffee...

Der Zug fährt von Berlin nach Leipzig. Zwei Männer steigen ein. Sie fahren die erste Klasse. Sie packen ihre Taschen ein. Sie verstecken Kaffee. Sie gehen ins Zugabteil. Hier sitzen schon 2 Personen: eine alte Frau und ein Mann mit der Brille.Überall riecht es nach Kaffee. Das ist natürlich nicht gut, denn sie schmuggeln Kaffee. Sie sprechen mit der Frau. Sie wohnt in Leipzig. Ihr Mann feiert morgen Geburtstag und am Wochenende kommt die ganze Familie zu Besuch. Ihr Mann will echten Kaffee zur Feier. Die Frau ist nervös. Sie schmuggelt auch Kaffee. In Berlin wohnt ihre Nichte und sie hat den Kaffee besorgt. Sie fährt die erste Klasse, denn sie meint, hier wird sie nicht kontrolliert.
Die Freunde verlassen das Abteil. Sie haben Angst, denn im Abteil riecht es nach Kaffee. Der Mann mit der Brille macht ihnen Sorgen. Die Ausweiskontrolle kommt. Sie verstecken den Kaffee der Oma und warten. Der Trapo fragt nach internationallen oder westdeutschen Waren. Er kontrolliert die Ausweise. Er hat Schnupfen, also hoffen alle, dass er den Duft nicht erkennt. Plötzlich putzt er die Nase und fragt: „Wer von ihnen hat Kaffee dabei?” Niemand meldet sich. Der Mann mit der Brille zeigt die Frau. Der Trapo konfisziert den Kaffee. Die Männer vermuten, dass der alte Mann für Stasi arbeitet. Die Frau hat Pech und weint. Sie fahren weiter und kommen in Leipzig an. Die Frau bekommt ihren Ausweis. Der Mann mit der Brille will aussteigen. Im Koffer hat er viele Päckchen Kaffee. Er schenkt der Frau ein Paar Stück und steigt aus. Alle sind erstaunt.

Arbeitsblatt 1
-Die Ausweiskontrolle kommt. Sie verstecken den Kaffee der Oma und warten. Der Trapo fragt nach internationallen oder westdeutschen Waren. Er kontrolliert die Ausweise.
-Sie sprechen mit der Frau. Sie wohnt in Leipzig. Ihr Mann feiert morgen Geburtstag und am Wochenende kommt die ganze Familie zu Besuch. Ihr Mann will echten Kaffee zur Feier. Die Frau ist nervös. Sie schmuggelt auch Kaffee. In Berlin wohnt ihre Nichte und sie hat den Kaffee besorgt. Sie fährt die erste Klasse, denn sie meint, hier wird sie nicht kontrolliert.
-Sie gehen ins Zugabteil. Hier sitzen schon 2 Personen: eine alte Frau und ein Mann mit der Brille. Überall riecht es nach Kaffee. Das ist natürlich nicht gut, denn sie schmuggeln Kaffee.
-Der Zug fährt von Berlin nach Leipzig. Zwei Männer steigen ein. Sie fahren die erste Klasse. Sie packen ihre Taschen ein. Sie verstecken Kaffee.
-Die Frau hat Pech und weint. Sie fahren weiter und kommen in Leipzig an. Die Frau bekommt ihren Ausweis zurück. Der Mann mit der Brille will aussteigen. Im Koffer hat er viele Päckchen Kaffee. Er schenkt der Frau ein Paar Stück und steigt aus. Alle sind erstaunt.
Ende☺
-Der Polizist hat Schnupfen, also hoffen alle, dass er den Duft nicht erkennt. Plötzlich putzt er die Nase und fragt: „Wer von ihnen hat Kaffee dabei?” Niemand meldet sich. Der Mann mit der Brille zeigt die Frau. Der Trapo konfisziert den Kaffee. Die Männer vermuten, dass der alte Mann für Stasi arbeitet.
-Die Freunde verlassen das Abteil. Sie haben Angst, denn im Abteil riecht es nach Kaffee. Der Mann mit der Brille macht ihnen Sorgen.

Arbeitsblatt 3

1. Womit reisen die Männer?
2. In welcher Stadt steigen die Männer ein?
3. Was machen sie im Zug auf dem Gang?
4. Was schmuggeln die Männer?
5. Welche Klasse fahren die Männer?
6. Wie viele Personen sitzen im Abteil?
7. Wie viele Personen tragen eine Brille?
8. Wonach riecht es im Abteil?
9. Mit wem sprechen die Mäner?
10. Wie lange wohnt die Frau in Leipzig?
11. Was feiert die Frau mit ihrem Mann?
12. Wer kontrolliert die Fahrgäste?
13. Was kontrolliert der Trapo?
14. Welches Wort steht auf dem Zettel?
15. Wohin fährt der Zug?
16. Wie viele Päckchen Kaffee bekommt die Frau?
17. Wie heißen die zwei deutschen Staaten?
18. Welche Waren waren damals besonders begehrt?

Arbeitsblatt 2

Der Zug_________ von Berlin nach Leipzig. Zwei Männer __________ ___. Sie _______ die erste Klasse. Sie ______ ihre Taschen ___. Sie _________ Kaffee. . Sie ______ ins Zugabteil. Hier ______ schon 2 Personen: eine alte Frau und ein Mann mit der Brille.Überall ______ es nach Kaffee. Das ___ natürlich nicht gut, denn sie __________ Kaffee. Sie ________ mit der Frau. Sie ______in Leipzig. Ihr Mann ______ morgen Geburtstag und am Wochenende _____ die ganze Familie zu Besuch. Ihr Mann ____ echten Kaffee zur Feier. Die Frau ___ nervös. Sie __________ auch Kaffee. In Berlin _____ ihre Nichte und sie hat den Kaffee _______. Sie _____ die erste Klasse, denn sie meint, hier wird sie nicht ____________.
Die Freunde _________ das Abteil. Sie _____ Angst, denn im Abteil ______ es nach Kaffee. Der Mann mit der Brille _____ ihnen Sorgen. Die Ausweiskontrolle _____. Sie __________ den Kaffee der Oma und ______. Der Trapo _____ nach internationallen oder westdeutschen Waren. Er ____________ die Ausweise. Er ___ Schnupfen, also hoffen alle, dass er den Duft nicht _______. Plötzlich _____ er die Nase und _____: „Wer von ihnen hat Kaffee dabei?” Niemand ______ sich. Der Mann mit der Brille _____ die Frau. Der Trapo ___________ den Kaffee. Die Männer vermuten, dass der alte Mann für Stasi ________. Die Frau ____Pech und _____. Sie _______weiter und ______ in Leipzig __. Die Frau _______ ihren Ausweis. Der Mann mit der Brille will __________. Im Koffer ____er viele Päckchen Kaffee. Er _______ der Frau ein Paar Stück und ______ ___. Alle sind erstaunt.

Arbeitsblatt 4

Im letzten Unterricht haben wir einen Film angesehen. Der Film hatte den Titel „Dufte”.

Arbeitsblatt 5
Im Zug auf dem Gang:
Hans: Wir sind falsch hier! Das ist die erste Klasse!
Werner: Gib mal deine Tasche.
Hans: Hä?
Werner: Deine Tasche!
Hans: Ich soll jetzt deinen Kaffee...?
Werner: Pscht!
Hans: Ich kann das nicht.

O nas | Reklama | Kontakt
Redakcja serwisu nie ponosi odpowiedzialności za treść publikacji, ogłoszeń oraz reklam.
Copyright © 2002-2019 Edux.pl
| Polityka prywatności | Wszystkie prawa zastrzeżone.
Prawa autorskie do publikacji posiadają autorzy tekstów.