X Używamy plików cookie i zbieramy dane m.in. w celach statystycznych i personalizacji reklam. Jeśli nie wyrażasz na to zgody, więcej informacji i instrukcje znajdziesz » tutaj «.

Numer publikacji: 13511
Dział: Języki obce

"Jaś i Małgosia" - przedstawienie w języku niemieckim

HÄNSEL UND GRETEL

Erzähler: Es war einmal ein Holzhacker, dessen Frau gestorben war. Er hatte zwei Kinder.
Gretel: Guten Tag. Ich bin Gretel und das ist mein Bruder.
Hänsel: Hallo. Ich bin Hänsel.
Erzähler: Nach einiger Zeit heiratete der Holzhacker wieder. Die Zeiten wurden schlechter. Es gab nichts zum Essen Eines Tages sagte die neue Frau zu ihrem Mann:
Mutter: Wir haben wieder kein Brot zum Essen. Wir führen die Kinder in den Wald und lassen sie dort allein. Vielleicht findet sie jemand und ernährt sie.
Erzähler: Das hatten die Kinder gehört.
Hänsel: Keine Angst, Gretel.
Erzähler: Am nächsten Tag ging die Familie tief in den Wald. Hänsel ließ heimlich Brotkrummen auf den Weg fallen. Er hoffte, dass ihnen diese Spur den Weg zurück nach Hause zeigen würde. Doch die Vögel pickten die Krumen auf und die Kinder konnten den Heimweg nicht finden.
Gretel: O, mein Gott! Wo ist unser Haus?
Hänsel: Unser Haus? Ich weiß nicht mehr, wo wir sind!
Erzähler: Nach einer langen Wanderung kamen sie an ein kleines, wunderliches Haus. Das Haus war aus Brot, Zucker und Kuchen gebaut.
Hänsel: Schau mal! Das Haus ist aus Zucker und Schokolade.
Gretel: Stimmt! Alles aus Schokolade. Mmm! Lecker! (Oblizując palce)
Erzähler: Plötzlich hörten sie eine feine Stimme, dann ging die Tür auf und es erschien eine steinalte Frau.
Hexe: Knusper, Knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?
Gretel: Oh! Wer ist das?
Hexe: Ihr lieben Kinder, kommt nur herein! Wie heißt du?
Gretel: Ich bin Gretel.
Hänsel: Und ich heiße Hänsel.
Hexe: Komm zu mir! Hier habt ihr Schokoriegel und Kuchen.
Erzähler: Erst im Haus merkten die Kinder, dass die alte Frau eine böse Hexe war. Die alte sperrte Hänsel in einen Käfig. Täglich gab die Hexe dem Jungen gutes Essen. Gretel musste kochen und aufräumen. Jeden Tag überprüfte die Hexe, ob der Junge schon dicker ist. Hänsel zeigte ihr immer statt seines Fingers ein Knöchlein.
Hexe: Bitte ein Stück Schokolade! Du musst dick sein. Steck deinen Finger heraus. (Jasiu wyciąga palec) Zu dünn!!!
Erzähler: Eines Tages war die Hexe sehr hungrig und böse. In dem Ofen machte sie Feuer, nahm eine Schaufel und sagte zu Hänsel.
Hexe: Ich habe Hunger. Ich will dich essen. Na Hänsel, spring! (pokazuje na łopatę)
Hänsel: Aber wie?
Hexe: Na gut. Ich zeige es dir. (wsiada na łopatę a dzieci wpychają ją do pieca).
Hexe: Nein!!!!
Hänsel: Hurra. Sie ist tot.
Gretel: (znajduje szkatułkę pełną kosztowności) Schau mal! Was ist das?
Hänsel: Wir werden endlich reich!
Erzähler: Die Kinder verließen das Knusperhaus. Sie nahmen die Schätze mit. Ein kleiner Vogel zeigte ihnen den Weg nach Hause. Die Stiefmutter war zu ihrer Familie zurückgegangen und ihr Vater war überglücklich, dass er seine Kinder wieder hatte.

O nas | Reklama | Kontakt
Redakcja serwisu nie ponosi odpowiedzialności za treść publikacji, ogłoszeń oraz reklam.
Copyright © 2002-2019 Edux.pl
| Polityka prywatności | Wszystkie prawa zastrzeżone.
Prawa autorskie do publikacji posiadają autorzy tekstów.